Archiv der Kategorie: Himmelsgloben

Ein Weigelscher Himmelsglobus für den neuen Eichplatz in Jena

Im Jenaer Stadtzentrum, wo im zweiten Weltkrieg Bombenangriffe schwere Schäden verursachten und auch später historische Gebäude abgerissen wurden, soll der Eichplatz neu bebaut werden. Im Rahmen des städtebaulichen Rahmenkonzeptes ist insbesondere die Schaffung eines Stadtgartens vorgesehen.

Die Erhard-Weigel-Gesellschaft schlägt für diesen Stadtgarten die Errichtung eines begehbaren Himmelsglobus zu Ehren des Jenaer Gelehrten Erhard Weigel vor, dessen 400. Geburtstag im Jahr 2015 begangen wird.

Die unmittelbare Nähe zu den Wirkungsorten Weigels in Jena, insbesondere mit seinem Haus, der Weigeliana Domus als eines der Sieben Wunder von Jena in der Johannisgasse sowie dem Collegium Jenense, würde einem Erinnerungsort an dieser Stelle einen besonderen Charme verleihen. Mit einem der Öffentlichkeit zugänglichen Weigelschen Himmelsglobus würde zudem Weigels Wirken zur Popularisierung der Naturwissenschaften auf originelle Weise Rechnung getragen.

Stadt Jena: Eichplatzareal

Pressespiegel
Michael Groß: Himmelsglobus für neuen Jenaer Eichplatz
In: Ostthüringer Zeitung, 24. April 2018, Online

Hessische Landesausstellung „Groß gedacht! Groß gemacht?“

Vom 16. März bis 1. Juli 2018 findet im Fridericianum, Kassel, die Hessische Landesausstellung 2018 statt. Ein Ausstellungsstück in dieser Ausstellung ist der Heraldische Silberglobus von Erhard Weigel, der im Astronomisch-Physikalischen Kabinett Kassel aufbewahrt wird.

Eine Abbildung des Silberglobus findet man auf Seite 2 im Flyer zur Ausstellung. Außerdem startet das Video zur Ausstellung mit einem Blick auf den Silberglobus.

Homepage der Ausstellung

Literatur
Jürgen Hamel: Der heraldische Silberglobus von Erhard Weigel im Astronomisch-Physikalischen Kabinett Kassel. In: Jürgen Hamel (Hrsg.): Gottfried Kirch (1639–1710) und die Berliner Astronomie im 18. Jahrhundert. Frankfurt am Main 2010 (= Acta Historica Astronomiae, Vol. 41), 34–64.

„Durch Azur fallend tief in die Nacht“

Nachdem die Künstlerin Rosmarie Weinlich sich 2016 daran beteiligte, Werke der Ernestiner-Ausstellung neu zu interpretieren (Blog der Klassik Stiftung Weimar: »Ernestiner« trifft Bauhaus, Teil 2), war sie in diesem Jahr mit der Rauminstallation „Durch Azur fallend tief in die Nacht“ an dem Lichtevent „Kronach leuchtet“ beteiligt, das vom 28. April bis zum 7. Mai 2017 in Kronach stattfand.

Homepage Rosmarie Weinlich

Heraldischer Himmelsglobus in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Weigelscher Himmelsglobus in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden

Heraldischer Himmelsglobus von Erhard Weigel (1690), Ausgabepreis 35 Pfennig
Erstausgabetag 17. Oktober 1972
Quelle: Wikipedia | Lizenz: Gemeinfrei

Foto: Weigelscher Himmelsglobus Dresden

Dieser heraldische Himmelglobus Erhard Weigels befindet sich in der Sammlung des Mathematisch-Physikalischen Salons in Dresden und wird im Saal „Das Universum der Globen“ präsentiert. Auf dem Panoramarundgang des Mathematisch-Physikalischen Salons kann man den Weigel-Globus im Saal „Das Universum der Globen“ in der großen Vitrine entdecken.

Der Globus wurde auch auf einer DDR-Briefmarke abgebildet.

2 Abbildungen des Dresdner Globus (Ausschnitte mit gradierten Messing-Meridian- und Horizontringen) in der Deutschen Fotothek: Ausschnitt 1 | Ausschnitt 2